Stärker in die Zukunft!

Berichtsparameter - KSK Heinsberg 2019 - Bericht an die Gesellschaft

Berichtsparameter

Unternehmensdaten

Kreissparkasse Heinsberg - Anstalt des öffentlichen Rechts

Straße Hausnr. Dr.-Eberle-Platz 1
PLZ 41812
Ort Erkelenz
Telefon 02451 600
E-Mail info@kskhs.de
Website Array

Nutzung von Rahmenwerken

Nachhaltigkeitsstandards für international tätige kapitalmarktorientierte Unternehmen bilden das gemeinwohlorientierte Geschäftsmodell der Sparkassen nicht ausreichend ab. Sie umfassen zudem viele Aspekte, die für die regionale Geschäftstätigkeit einer Sparkasse nicht relevant sind. Wir orientieren uns daher bei der nichtfinanziellen Berichterstattung am Sparkassen-Standard mit Indikatoren in den Bereichen Haltung, Produkte und Initiativen, der vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband e. V. (DSGV) unter Einbindung von Regionalverbänden, Sparkassen und Verbundpartnern als eigenständiges Berichtssystem für die Sparkassen-Finanzgruppe entwickelt wurde.

Der Sparkassen-Standard ist anschlussfähig an die international anerkannten Standards (Sustainability Reporting Standards, SRS) der Global Reporting Initiative, die „GRI-G4 Financial Services Sector Disclosures (GRI-G4 FS)“ und an den „Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK)“. Der Sparkassen-Standard wurde 2013 vom „Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE)“ anerkannt.

Der Sparkassen-Standard umfasst ein mit Blick auf die gesetzlichen Berichtspflichten nach § 289b HGB juristisch geprüftes Set von 19 Berichtsindikatoren der Gruppe G (gesetzlich relevante Indikatoren). Ein vom DSGV beauftragtes juristisches Gutachten bestätigt, dass die Sparkassen-Indikatoren der Gruppe G in besonderer Weise geeignet sind, die nichtfinanziellen Berichtspflichten nach §§ 289b HGB zu erfüllen. Jede Sparkasse kann darüber hinaus mithilfe von 21 weiteren Sparkassen-Indikatoren ein qualifiziertes Stakeholder-Reporting zur Gemeinwohlorientierung und zu den Markenkernwerten erstellen.

Geschäftsmodell – Sparkassen-Indikatoren:
H1 Geschäftsmodell: GRI SRS 102-14, GRI SRS 102-15
H2 Organisationsprofil: GRI SRS 102-1, GRI SRS 102-10, GRI SRS102-12, GRI SRS 102-13, GRI SRS 102-2, GRISRS 102-3, GRI SRS 102-4, GRI SRS 102-5, GRISRS 102-6, GRI SRS 102-7

Strategie – Sparkassen-Indikatoren:
H4 Strategische Verankerung von Nachhaltigkeit: GRI SRS 102-14, GRI SRS 102-15, GRI SRS102-18, GRI SRS 102-19, GRI SRS 102-20, GRISRS 102-21, GRI SRS 102-26, GRI SRS 102-27,GRI SRS 102-29, GRI SRS 102-31, GRI SRS102-32, GRI SRS 103-1, GRI SRS 103-2, GRISRS 103-3
H5 Nachhaltigkeitsziele und Maßnahmen: GRI SRS 102-15, GRI SRS 102-30, GRI SRS103-1, GRI SRS 103-2, GRI SRS 103-3
H7 Nachhaltigkeit im Kerngeschäft: G4-FS 1, G4-FS 11, G4-FS 2, GRI SRS 102-9,GRI SRS 201-2
H9 Nachhaltigkeit in Einkauf und Beschaffung: G4-FS 3, GRI SRS 414-1, GRI SRS 414-2

Prozessmanagement– Sparkassen-Indikatoren:
H6 Implementierung in Prozesse und Controlling: GRI SRS 102-15, GRI SRS 102-19
H3 Qualität und Kundenzufriedenheit: G4-FS 15 GRI SRS 102-16, GRI SRS 102-43, GRI SRS 102-44
H19 Kommunikation mit Anspruchsgruppen: GRI SRS 102-40, GRI SRS 102-42, GRI SRS102-43, GRI SRS 102-44, GRI SRS 102-47, GRISRS 103-1, GRI SRS 103-2, GRI SRS 103-3
P1 Nachhaltige Anlageprodukte: G4-FS 7, G4-FS 8, GRI SRS 102-15
P3 Kredite für ökologische Zwecke: G4-FS 8
P4 Kredite für soziale Zwecke: G4-FS 7

Umweltbelange – Sparkassen-Indikator:
H10 Umweltbelange und Ressourcenverbrauch: GRI SRS 102-30, GRI SRS 103-1, GRI SRS103-2, GRI SRS 103-3, GRI SRS 301-1, GRI SRS302-1, GRI SRS 302-4, GRI SRS 303-1, GRI SRS305-1, GRI SRS 305-2, GRI SRS 305-3, GRI SRS305-5, GRI SRS 306-2

Gesellschaft– Sparkassen-Indikatoren:
H14 Beschäftigungspolitik und Gleichbehandlung: GRI SRS 102-41, GRI SRS 102-8, GRI SRS103-1, GRI SRS 103-2, GRI SRS 103-3, GRI SRS401-1, GRI SRS 405-1, GRI SRS 406-1
H15 Diversität und Chancengerechtigkeit: GRI SRS 102-8
H16 Familie und Beruf: GRI SRS 401-3
H17 Gesundheitsförderung: GRI SRS 403-2, GRI SRS 403-4
H18 Weiterbildung/lebenslanges Lernen: GRI SRS 404-1, GRI SRS 404-2
H20 Beitrag zum Gemeinwesen: GRI SRS 103-1, GRI SRS 103-2, GRI SRS 103-3,GRI SRS 201-1
P5 Zugang zu Finanzdienstleistungen: G4-FS 13, G4-FS 14
P6 Angebote für benachteiligte Bevölkerungsgruppen: G4-FS 14
P8 Kreditversorgung der regionalen Wirtschaft: G4-FS 6
H8 Achtung der Menschenrechte: GRI SRS 103-1, GRI SRS 103-2, GRI SRS 103-3,GRI SRS 412-1, GRI SRS 412-3
H13 Compliance und Korruptionsbekämpfung: GRI SRS 103-1, GRI SRS 103-2, GRI SRS 103-3,GRI SRS 205-1, GRI SRS 205-2, GRI SRS 205-3,GRI SRS 419-1

Berichtsperiode

1. Januar bis 31. Dezember 2019

Berichtsinhalte

Mit dem vorliegenden nichtfinanziellen Bericht nach den Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) kommen wir den Anforderungen zur nichtfinanziellen Berichterstattung nach § 289b HGB Abs. 1 und Abs. 3 nach. Die juristisch verbindliche Version ist im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Die Berichtsinhalte orientieren sich an den Sparkassen-Indikatoren. Für die Indikatoren-Sets Haltung, Produkte und Initiativen wurde zudem eine Wesentlichkeitsprüfung durchgeführt. Weitere Informationen zum Beitrag der Kreissparkasse Heinsberg zu nachhaltiger Entwicklung in der Region finden sich in unserem „Bericht an die Gesellschaft".

Wesentlichkeitsmatrix

Für die Indikatoren-Sets Haltung, Produkte und Initiativen ist die Wesentlichkeitsmatrix jeweils unten dokumentiert.

Pädagogisches JVA-Modellprojekt für Prävention und Rückfallprophylaxe

Ein pädagogisches Modellprojekt der JVA Heinsberg will Maßstäbe setzen: Im „Haus der intensivpädagogischen Betreuung“ (HipB) lernen junge Strafgefangene, wie sie ein Leben in sozialer Verantwortung führen können. Das Konzept soll viele neue Erkenntnisse ermöglichen, die auch außerhalb des Strafvollzuges hilfreich sein könnten.

Kultureinrichtungen im Kreis investieren in neue Ideen der Wissensvermittlung

Das Begas Haus in Heinsberg digitalisiert viele seiner Exponate zur Heimat- und Kulturgeschichte des Kreises. Die Sammlung des Museums reicht von steinzeitlichen Werkzeugen über mittelalterliches Kunsthandwerk bis zu neuzeitlichen Gegenständen wie Vasen aus dem Biedermeier. Schulen hat man dabei ganz besonders im Blick.

Heinsberger Unternehmen entwickelt innovativen Luftfilter – einige Schulen wollen das Produkt einsetzen

Das Heinsberger Unternehmen Trotec GmbH hat einen innovativen Luftfilter entwickelt, der nach Unternehmensangaben Präsenzunterricht auch unter Pandemie-Bedingungen möglich machen könnte. Der Hochleistungsluftfilter ist laut Hersteller in der Lage, bis zu 99 Prozent aller Viren und Keime herauszufiltern, die sich in der Luft befinden.

Exzellenzinitiative des Landes fördert Musikprofil-Schulen

Musische Bildung ist wichtig für Kinder, spielt aber oft eine untergeordnete Rolle in der Bildungspolitik. Das Land Nordrhein-Westfalen will nun mit einem landesweiten Schulversuch ein Ausrufezeichen setzen: An sogenannten Musikprofil-Schulen sollen musikalisch begabte Kinder und Jugendliche ganz besonders gefördert werden.

MINT-Informationsvermittlung ohne Computer

Digitalisierung ist nicht alles: Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ setzt sich für erlebnisbasierte Methoden der naturwissenschaftlichen Vermittlung ein. Mit spannenden Experimenten, interessanten Basteleien und unterhaltsamen Spielen werden Kinder und Jugendliche an unterschiedliche naturwissenschaftliche Themen herangeführt.