Bericht an die Gesellschaft

Video Thumbnail

Geschäftsmodell

Der Gesellschaft verpflichtet

Die Geschäftstätigkeit der Kreissparkasse Heinsberg sowie auch die daraus erwirtschafteten Erträge kommen der Gesellschaft zugute. Als Arbeitgeber, Steuerzahler und Auftraggeber für die heimische Wirtschaft haben wir 2018 eine Wertschöpfung von rund 44,8 Mio. Euro im Kreis Heinsberg realisiert.

Geschäftsmodell und Rahmenbedingungen

Öffentlicher Auftrag

Die Kreissparkasse Heinsberg ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Ihre Vorgängerinstitute wurden von den Kommunen vor 120 Jahren errichtet, um die kreditwirtschaftliche Versorgung der Bevölkerung, der mittelständischen Wirtschaft sowie der öffentlichen Hand zu sichern, die finanzielle Eigenvorsorge der Bürgerinnen und Bürger zu stärken und die Entwicklung der Region zu fördern. Dieser öffentliche Auftrag ist im Sparkassengesetz des Landes Nordrhein-Westfalen niedergelegt und prägt unser gesamtes Geschäftsmodell: Wir handeln in erster Linie gemeinwohlorientiert. Unser Augenmerk liegt nicht auf der Gewinnmaximierung.

Die Einlagen unserer Kunden verwenden wir weitestgehend zur Refinanzierung von Krediten an Unternehmen, Privatpersonen und Kommunen in der Region. Wir arbeiten rentabel, um unsere Kapitalbasis für die Zukunft zu stärken. Erträge, die wir nicht zur Stärkung unseres Eigenkapitals verwenden, fließen in die Region zurück zur Finanzierung gesellschaftlich wichtiger Projekte und Strukturen. Als Sparkasse fördern wir mit unserer Geschäftstätigkeit verlässlich die Entwicklung von Wirtschaft, Gesellschaft und Lebensqualität in der Region. Wir ermöglichen auch wirtschaftlich schwächeren Personen die Teilnahme am Wirtschaftsleben, stellen Basis-Bankdienstleistungen für jedermann bereit und vergeben Kleinkredite zu fairen und verlässlichen Konditionen. Auch Produkte mit ökologischem und sozialem Nutzen bieten wir unseren Kunden an. Unsere Geschäftspolitik ist verantwortungsvoll und risikobewusst. Wir kennen unsere Kunden persönlich und betreuen sie langfristig.

Wir refinanzieren uns hauptsächlich über unsere Einlagen oder im Interesse unserer Kunden bei Förderbanken. Investitionen fördern wir mit Maß und Weitblick.

Wesentliche Rahmenbedingungen und Herausforderungen mit Auswirkung auf die Geschäftstätigkeit

Im Jahr 2018 wuchs die deutsche Wirtschaft real um 1,4 % und entwickelte sich damit deutlich weniger dynamisch als in den beiden Vorjahren. Positive Wachstumsimpulse kamen erneut vor allem von den Bruttoanlageinvestitionen und vom privaten Konsum.

Trotz der Verlangsamung der konjunkturellen Entwicklung hat sich die Lage auf dem deutschen Arbeitsmarkt auf hohem Niveau weiter sehr gut entwickelt. Die Verbraucherpreise stiegen im vergangenen Jahr um 1,9 %.

Die Konjunkturumfragen der IHK Aachen sahen die Wirtschaft im Kreis Heinsberg 2018 weiterhin auf einem hohen Niveau, wenngleich ab dem Herbst mit gedrosseltem Tempo. Im Dezember 2018 wurde auf Kreisebene eine Arbeitslosenquote von 5,0 % registriert. Die Insolvenzverfahren im Kreis Heinsberg gingen per September 2018 im Jahresvergleich auf 259 Fälle um 24,3 % zurück.

In der Kreditwirtschaft entwickelten sich die Rahmenbedingungen wie folgt:Der Hauptrefinanzierungszins der Europäischen Zentralbank als wichtigster Leitzins blieb auch im Jahr 2018 unverändert bei 0,0 %. Im Juni 2018 wurde über das EU-Bankenpaket zur Änderung der europäischen Vorschriften für das Eigenkapital von Banken und für ihre Abwicklung abgestimmt. Die Wirtschafts- und Finanzminister der EU verständigten sich darüber, dass für Banken und Sparkassen mit einer Bilanzsumme von bis zu 5 Mrd. Euro zukünftig vereinfachte Regelungen gelten sollen, um kleine, nicht komplexe Institute von bürokratischem Aufwand zu entlasten.

Am 14. Dezember 2018 wurden Weiterentwicklungen der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion vereinbart, um den Euro stabiler und krisenfester zu machen. Dazu werden die Ausgleichsmechanismen entsprechend gestärkt. Es wurden keine weiteren Festlegungen zu einem Fahrplan für eine europäische Einlagensicherung getroffen, auch wenn dieses Projekt in der EU grundsätzlich weiterverfolgt wird. Bis auf Weiteres gilt auch für die Kunden der Kreissparkasse Heinsberg die bewährte Kombination aus Einlagensicherungssystem nach dem Einlagensicherungsgesetz und freiwilliger Institutssicherung der Sparkassen-Finanzgruppe.

Gemeinwesen

Als gemeinwohlorientiertes kommunal verankertes Kreditinstitut ist es unsere Aufgabe, die Entwicklung der Region zu fördern. Dieser öffentliche Auftrag ist Bestandteil unserer Geschäftsstrategie, in deren Rahmen der Vorstand die Ziele für das gesellschaftliche Engagement der Kreissparkasse Heinsberg definiert. Auf dieser Grundlage fördern wir die wirtschaftlichen, sozialen und auch ökologischen Bedingungen in der Region durch eigene Initiativen. Unsere übergeordneten Zielsetzungen sind dabei die Stärkung der Teilhabe an nachhaltigem Wohlstand und die Erhöhung der frei zugänglichen Lebensqualität für alle Menschen. Die operative Steuerung und Überprüfung der gemeinwohlorientierten Aktivitäten sowie ihre Anpassung an aktuelle Bedarfe erfolgt durch die Fachbereiche im Rahmen der Regelprozesse. 

Nur wenn es dem Kreis Heinsberg gut geht, können wir als regional verankertes Kreditinstitut erfolgreich sein. Die Geschäftstätigkeit der Kreissparkasse Heinsberg sowie auch die daraus erwirtschafteten Erträge kommen der Gesellschaft zugute. Als Arbeitgeber, Steuerzahler und Auftraggeber für die heimische Wirtschaft haben wir 2018 eine Wertschöpfung von rund 44,8 Mio. Euro im Kreis Heinsberg realisiert. Dabei konnten wir eine Ausschüttung in Höhe von 1 Mio. Euro an den Kreis Heinsberg und die Stadt Erkelenz vornehmen.

Darüber hinaus haben wir insgesamt 1,73 Mio. Euro für eine Vielzahl gesellschaftlicher Anliegen und Projekte bereitgestellt: Der Erfolg unserer Geschäftstätigkeit ermöglicht uns beispielsweise die verlässliche Förderung von sozialen Einrichtungen und Projekten sowie Bildungsangeboten, für die wir im vergangenen Jahr über 700.000 Euro zur Verfügung stellten. Ein weiterer Schwerpunkt unseres Engagements bildete die Kulturförderung – mit mehr als 672.000 Euro unterstützten wir Museen, Kulturangebote und -veranstaltungen mit überregionaler Anziehungskraft. Für Projekte im Bereich Umwelt- und Naturschutz stellten wir 110.000 Euro zur Verfügung. Auch Breitensportvereine fördern wir verlässlich durch finanzielle Zuschüsse, insgesamt stellten wir für den Breitensport Fördermittel in Höhe von rund 143.000 Euro zur Verfügung. Projekte im Bereich Forschung, Wirtschaft und Wissenschaft unterstützten wir zudem mit mehr als 95.000 Euro.

H20 Beitrag zum Gemeinwesen Volumen in € Vorjahr
Ertragsabhängige Steuerzahlungen 6.030.290,00 7.917.927
Personalaufwand 28.882.956,00 29.229.799
Spenden, Sponsoring, Zweckerträge gesamt 1.732.294,02 1.750.851
Davon: Soziales 662.387,12 n. e.
Davon: Bildung/Wissenschaft 40.805,00 n. e.
Davon: Kultur 672.065,08 n. e.
Davon: Sport 143.400,00 n. e.
Davon: Wirtschafts- und Strukturförderung 95.080,00 n. e.
Davon: Umwelt 110.350,00 n. e.
Davon: Sonstiges 8.206,82 n. e.
Auftragsvergaben an regionale Unternehmen 7.199.000,00 7.281.000
Ausschüttungen an Träger 1.000.000,00 1.000.000
Gesamt 44.844.540,02 47.179.577

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns über Ihre Meinung und Ihre Anregungen zu unserem „Bericht an die Gesellschaft“.

Schreiben Sie uns einfach – wir sind neugierig.

Vielen Dank.
Ihre Kreissparkasse Heinsberg