Stärker in die Zukunft!

Region – Module - KSK Heinsberg 2019 - Bericht an die Gesellschaft

Region – Module

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt.

Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt.

Wichtige Daten und Fakten im Überblick 2018


253.106
Einwohnerinnen und Einwohner
627,7
km² Fläche
58.830
Euro BIP je Erwerbstätige(r)
19.448
Euro Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte je Einwohner
70.992
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort
5%
Arbeitslosenquote

Quellen: Statistische Ämter des Bundes und der Länder, Bundesagentur für Arbeit

Nachhaltige Kreditprodukte
  • 11.961 Tsd. €
    Kredite für Umweltschutz, Energie- und Ressourceneffizienz
  • 11.840 Tsd. €
    Kredite für erneuerbare Energien
  • 17.713 Tsd. €
    Kredite für soziale Zwecke
  • 208 Tsd. €
    Ökologische Sonderkreditprogramme

Bevölkerungsentwicklung
im Geschäftsgebiet

2017absolutPrognose ....
  • Insgesamt 0        +nan%
  • Jahr Anzahl         
  •         
  •         
  •         
  •         
  •         

Quelle: XXX

Branchenstruktur des Kreises Heinsberg: sozialversicherungspflichtig Beschäftigte nach Wirtschaftszweigen

Branche Beschäftigte
  • Land, Forstwirtschaft und Fischerei 671  
  • Verarbeitendes Gewerbe 14.175  
  • Energieversorgung, Wasserversorgung, Bergbau 957  
  • Baugewerbe 5.868  
  • Handel, Gastgewerbe, Verkehr 17.583  
  • Information und Kommunikation 884  
  • Finanz- und Versicherungsdienstleistungen 1.549  
  • Grundstücks- und Wohnungswesen 424  
  • Freiberufl., wiss., techn. Dienstleistungen 7.718  
  • Öff. Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung, Erziehung u. Unterricht 19.091  
  • Kunst, Unterhaltung, Erholung, priv. Haushalte 2.847  
  • Gesamt 71.767  

Quelle: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Heinsberger Unternehmen entwickelt innovativen Luftfilter – einige Schulen wollen das Produkt einsetzen

Das Heinsberger Unternehmen Trotec GmbH hat einen innovativen Luftfilter entwickelt, der nach Unternehmensangaben Präsenzunterricht auch unter Pandemie-Bedingungen möglich machen könnte. Der Hochleistungsluftfilter ist laut Hersteller in der Lage, bis zu 99 Prozent aller Viren und Keime herauszufiltern, die sich in der Luft befinden.

Exzellenzinitiative des Landes fördert Musikprofil-Schulen

Musische Bildung ist wichtig für Kinder, spielt aber oft eine untergeordnete Rolle in der Bildungspolitik. Das Land Nordrhein-Westfalen will nun mit einem landesweiten Schulversuch ein Ausrufezeichen setzen: An sogenannten Musikprofil-Schulen sollen musikalisch begabte Kinder und Jugendliche ganz besonders gefördert werden.

MINT-Informationsvermittlung ohne Computer

Digitalisierung ist nicht alles: Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ setzt sich für erlebnisbasierte Methoden der naturwissenschaftlichen Vermittlung ein. Mit spannenden Experimenten, interessanten Basteleien und unterhaltsamen Spielen werden Kinder und Jugendliche an unterschiedliche naturwissenschaftliche Themen herangeführt.

Themenfokus Neues Lernen: Die Zukunft der schulischen Bildung im Kreis

Die zweite Welle der Corona-Pandemie liegt wie Mehltau auf allem. Weil klassische Unterrichtsformen nur eingeschränkt möglich sind, mussten schnell neue Lehr- und Lernformen umgesetzt werden. Die Schulen im Kreis haben die Herausforderungen bislang gut bewältigt – auch dank des zusätzlichen Aufwands, der Kreativität und des Engagements, das von Lehrern, Schülern, Eltern und Unterstützern investiert wurde.

Teilzeitausbildung: Wenig bekannt, aber mit guten Chancen

Ausbildung geht auch in Teilzeit: Für Menschen, die aufgrund verschiedener Faktoren keine Vollzeitausbildung anstreben können, bietet eine Teilzeitausbildung gute Chancen auf eine anerkannte berufliche Qualifikation. Noch ist diese Option aber wenig bekannt: Laut Bundesinstitut für Berufsbildung entfielen 2019 darauf nur 0,4 Prozent aller neuen Ausbildungsverträge.